Duo CHA-LI-Ro - Alles hat seine zwei Schattenseiten


Chansons, Lieder, Romanzen Vertonte Poesie nach Texten der Dichterin Mascha Kaleko Pianobegleitung und Kompositionen: Vadim Krischtopow Gesan: Palmyra Klinnert


Vadim Krischtopow und Palmyra Klinnert In der ehemaligen Synagoge in Guxhagen


Gefühlvolle Chansons, Lieder und Romanzen mit Cha-Li-Ro

Am 02. Juni 2018 fand in der ehemaligen Synagoge in Guxhagen, veranstaltet vom Kult-Uhr-Verein Guxhagen, ein ganz besonderer Abend statt.

Das Duo Cha - (Chansons) Li - (Lieder) Ro - (Romanzen) ein berührendes Programm voll Ironie, Humor und Melancholie war angekündigt, mit vertonter Poesie nach den Texten der Lyrikerin Mascha Kalèko.

Der Titel des Abends, angelehnt an einen bekannten Gedichtband von Mascha Kalèko lautete: Hat alles seine zwei Schattenseiten?

Der akademisch ausgebildete Musiker Vadim Krischtopow hat die Texte berühmter deutscher Dichter berührend vertont, unter anderem auch die wunderschönen, zeitlosen Texte der Lyrikerin Mascha Kalèko, welche einem beim Lesen schon unter die Haut gehen und dann erst mit dieser wundervollen Musikuntermalung (am Piano: Vadim Krischtopow) und der großartigen Stimme von Palmyra Klinnert - da war Gänsehaut garantiert, oder wie Vadim Krischtopow es ausdrückte: „da gehen die Haare hoch“.

Einfühlsam und ausdrucksstark gaben sie den Texten Musik und Raum und erzählten zwischendurch auch viele Details aus dem Leben von Mascha Kaléko, deren Gedichte jeder versteht, weil sie von Dingen handeln, die jeder erlebt hat, von Liebe, Abschied und Einsamkeit, von finanziellen Nöten, von Sehnsucht und von Traurigkeit.

Die Akustik in der ehemaligen Synagoge ist einfach sensationell, alle Besucher fühlten sich wohl und sparten nicht mit Applaus für die sehr begabten Künstler.

Als Zugabe präsentierten sie noch philosophische Balladen von Erich Fried und Rose Ausländer aus ihrem neuen Programm.

Es war ein wundervoller Abend, den man so schnell nicht vergessen wird.

DIESE WEBSEITE WURDE MIT ERSTELLT